Elektronische Einreichung / E-Filing

In Dr. Tax Office erstellte Steuererklärungen lassen sich in folgenden Kantonen elektronisch übermitteln (E-Filing):

1. Kanton AR

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP) (ab Formulare 2019)
  • Freigabe: unterschriftsfrei (ohne Freigabequittung) oder mit Freigabequittung
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich (max. 5 MB pro Beleg, max. 100 Belege, max. alle Belege: <40 MB)

2. Kanton BE

  • Informationen folgen... (NP) (für Formulare 2019 - ab mitte 2020 möglich)

3. Kanton FR

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich
  • Freigabe: unterschriftsfrei (ohne Freigabequittung)

4. Kanton GE

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich
  • mit Freigabequittung (einzureichen per Post)

5. Kanton GR

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • Steuererklärung für juristische Personen (JP) (ab Formulare 2019)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich (nur JP, NP ab Formulare 2019)
  • mit Freigabequittung (einzureichen per Post)

6. Kanton LU

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • Steuererklärung für juristische Personen (JP) (ab Formulare 2019)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich
  • Für Formulare 2018: Maximal 20 Belege, per Beleg max. 5 MB, alle Anhänge zusammen aber nicht mehr als 45 MB
  • Ab Formulare 2019: Maximal 50 Belege, per Beleg max. 10 MB, alle Anhänge zusammen aber nicht mehr als 100 MB
  • Freigabe: Die Steuererklärung gilt als definitiv eingereicht, wenn nicht innerhalb von fünf Tagen (120 Stunden) eine neue Steuererklärung elektronisch eingereicht wird. Es muss keine Freigabequittung an das Steueramt übermittelt werden.

7. Kanton NE

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich 

8. Kanton NW

  • Die elektronische Einreichung inklusive Belege ist ab Steuererklärung 2019 obligatorisch. (NP+JP)
  • Freigabe: unterschriftsfrei (ohne Freigabequittung) oder mit Freigabequittung
  • Die übermittelten Steuerdaten werden unterschriftsfrei automatisch innert 72 Stunden freigegeben. Korrektureinreichungen innerhalb dieser Frist sind möglich.

9. Kanton OW

  • Steuererklärung für natürliche und juristische Personen (NP+JP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich (max. 3 MB pro Beleg)
  • Freigabe: unterschriftsfrei (ohne Freigabequittung)

10. Kanton SG

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • Belege sind per Post einzureichen
  • Freigabe: mit unterschriebener Freigabequittung (einzureichen per Post)

11. Kanton SO

  • Optional für Steuererklärungen natürliche und juristische Personen (NP+JP) (ab Formulare 2019)
  • Die Unterschrift entfällt bei der elektronischen Übermittlung
  • Die übermittelten Steuerdaten werden automatisch innert 72 Stunden freigegeben. Korrektureinreichungen innerhalb dieser Frist sind möglich.

12. Kanton SZ

  • Informationen folgen... (NP+JP) (ab Formulare 2020)

13. Kanton TG

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich
  • Freigabe: mit unterschriebener Freigabequittung (einzureichen per Post)

14. Kanton TI

  • Optional für Steuererklärung natürliche Personen inklusive Belege (NP) (ab Formulare 2019)
  • Für die definitive Einreichung muss die Freigabequittung unterschrieben und per Post eingereicht werden

15. Kanton VD

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich

16. Kanon VS

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich
  • Freigabe: mit unterschriebener Freigabequittung (einzureichen per Post)

17. Kanton ZG

  • Steuererklärung für natürliche Personen inkl. allen Belegen (NP)
  • Nach erfolgreicher Übermittlung wird auf dem "Zug-Login" Konto die Steuererklärung für die Veranlagung freigegeben (bei Ehepaaren müssen sich beide Einloggen, damit die Steuererklärung eingereicht werden kann)
  • elektronische Einreichung von Belegen möglich (max. 5 MB pro Beleg, max. 100 Belege, max. aller Belege <100 MB)

18. Kanton ZH

  • Steuererklärung für natürliche Personen (NP)
  • Konto beim Treuhänder-Register ist obligatorisch
  • Belege sind per Post einzureichen
    (elektronische Beleg-Einreichung ab Formulare 2019)
  • Freigabe: mit unterschriebener Freigabequittung (einzureichen per Post)
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.